Investieren in Holz ?

Eine relativ konservative Anlage, die sich m.E. insbesondere für die langfristige Gelderhaltung (also auch als Alersvorsorge) eignet ist Holz.

In einfachster Form durch den Erwerb von Grundbesitz (Wald). Allerdings ist es gar nicht so leicht Angebote zu finden. Einschlägige Immobilienseiten listen keine Waldgrundstücke. Wahrscheinlich muß man regional auf Suche gehen.

Eine etwas risikobehaftetere Möglichkeit ist in börsennotierte Unternehmen zu investieren, die Holzplantagen bzw. Wälder besitzen.
Hier wäre zB Precious Woods zu nennen, ein schweizer Unternehmen, welches Edelholzplantagen vornehmlich in Brasilien betreibt. Die Plantagen werden nachhaltig betrieben, was bedeutet das auch aus ökologischer Sicht ein Investment vertretbar wäre. Ganz nebenbei tut man etwas für die Umwelt, da die natürlichen Ressourcen (Urwald) geschützt werden.
Weitere börsennotierte Unternehmen:
Great Southern Plantations (Australien)
Forest Enterprises (Australien)
Sino Forest (Kanada)
Mit minimierten Risiko kann man mit Zertifikaten investieren:
Holz-Basket
Zertifikat auf Timber Index

Die dritte Möglichkeit, besteht darin, über Beteiligungen in Gesellschaften zu investieren. Die Funktionsweise ist meist ähnlich. Entweder kauft man die Bäume, welche nach ca. 25 Jahren ihren Hauptertrag erwirtschaften oder man erwirbt ein Grundstück zum aufforsten. Die Aufforstung und auf Wunsch den späteren Verkauf übernehmen die Firmen. Prognosen - gerechnet an der Wertsteigerung der letzten Jahre - gehen von 10 % Rendite pro Jahr aus.
Futuro Forestal 

Lignum

4.1.07 22:04

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen